So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Industrieanlagen, Anlagen-Neubau, Anlagen-Umbau

Turbinenmontage für Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance

Mehr als 400 Arbeiter, rund zehn Jahre dauernde unterirdische Bauarbeiten im Hochgebirge, 17 km Stollen und 1,7 Millionen m³ ausgebrochenes Gestein: Der im September 2008 begonnene Bau Nant de Drance im Wallis ist gigantisch. Das Ergebnis ist eines der leistungsstärksten Pumpspeicherkraftwerke Europas. Mit 900 MW Leistung wird das Kraftwerk nach Inbetriebnahme im Jahr 2019 jährlich rund 2,5 Milliarden kWh Strom erzeugen. Die Kraftanlagen Gruppe ist mit mehreren Teilprojekten auf der Jahrhundertbaustelle beteiligt.

So wurde Kraftanlagen unter anderem auch mit der Montage von sechs Francis Turbinen à 150 MW beauftragt. Im Leistungsumfang inbegriffen ist die Montage des Equipments für Luft und Öl sowie die Verrohrung des Generators und des Regelsystems mit ca. 9.500 Meter Rohrleitungen inklusive der Lieferung des Rohrleitungsmaterials. Während der Projektlaufzeit werden bis zu 60 Mann inklusive Overhead und Subunternehmer vor Ort im Einsatz sein. 

 

 


Das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance nutzt zur Produktion und Speicherung von Energie das bestehende Gefälle zwischen zwei Staubecken. Während der Spitzenverbrauchszeiten wird das im Stausee Vieux Emosson gespeicherte Wasser zur Stromerzeugung über zwei 425 m hohe Vertikalschächte in das unterirdische Kraftwerk zu den Turbinen und dann weiter in den Stausee Emosson geleitet. Bei geringem Strombedarf wird hingegen das Wasser aus dem Lac d'Emosson zurück in den Stausee Vieux Emosson gepumpt. Auf diese Weise ermöglicht das Kraftwerk die Speicherung von Elektrizität.

Lesen Sie ergänzend auch unsere Projektbeschreibung Rohrleitungssysteme für Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance

Steckbrief

Auftraggeber:
GE Renewable (Switzerland) GmbH

Leistungszeitraum:
12/2017 - 08/2019

Leistungsumfang:

  • Montage von sechs Francis Turbinen mit einer Gesamtleistung von 900 MW (150 MW je Turbine)
  • Montage des Equipments für Luft und Öl
  • Verrohrung für Luft und Kühlwasser an den Turbinen
  • Verrohrung des Generators und des Regelsystems mit ca. 9.500 Meter Rohrleitungen inklusive Lieferung des Rohrleitungsmaterials
  • Gerüstbau, ZfP, Transporte
  • Manpower: bis zu 50 Mann inkl. Overhead und Subunternehmer

 

 

 

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen