So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Dezentrale Energieversorgung, Heißwasser- und Dampfversorgung

Netzersatzanlage ZDF, Mainz

Seit dem Sendebeginn am 1. April 1963 hat das ZDF dazu beigetragen, die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz als Medienstadt über die nationalen Grenzen hinweg bekannt zu machen. Im Rahmen der Neustrukturierung der Mittelspannungsversorgung wird die Netzersatzanlage in zwei Bauabschnitten erneuert.

Neben der bestehenden Notstromzentrale wird ein neuer Baukörper errichtet, der mit zwei Dieselaggregaten mit je 2.600 kVA, Generatorspannung 10 kV, ausgerüstet und in Betrieb genommen wird. Diese autarke Versorgungseinheit bildet das System „Rot“.

Nach der Demontage der Altaggregate wird in dem entkernten und sanierten Bestandsgebäude der ebenfalls aus zwei Dieselaggregaten mit je 2.600 kVA bestehende Anlagenteil „Blau“ errichtet. Die Integration der neuen Netzersatzanlage erfolgt „Zug um Zug“ in die vorhandene Infrastruktur unter Aufrechterhaltung einer ununterbrochenen Notstromversorgung.

Steckbrief

Auftraggeber:
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen

 

 

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen