So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Nukleartechnik, Rückbau und Entsorgungstechnik

Kernkraftwerk Obrigheim: Umbau der mobilen TR10-Anlage

Bei der Kühlmittelreinigung TR01-TR04 fallen verbrauchte und radioaktiv kontaminierte Ionentauscherharze an. Bis zu ihrer Entsorgung werden diese teilweise in Harzabfallbehältern zwischengelagert. Die Abfüllung in Abschirmbehälter des Typs Mosaik erfolgt mit der im Jahr 2000 in Betrieb genommenen „mobilen Harzabfüllanlage TR10“.
Nachdem zunächst acht Mosaikbehälter mit Kugelharzen in Mosaik-II-15- Behälter abgefüllt wurden, wollte KWO die „TR10 mobile Harzabfüllanlage“ hinsichtlich der Betriebssicherheit modifizieren. Weil mit einer weiteren Abfüllung von ca. zehn Mosaik-II-15-Behältern gerechnet wurde, nahm Kraftanlagen Heidelberg im Jahr 2006 Modifizierungsmaßnahmen an der bestehenden Anlage vor.

Die Modifizierung erstreckte sich auf die Bereiche Dosierbehälter, Transportwasser­abscheider und Spaltsiebeinsatz. Durch die Nachrüstung mit einer Spaltsiebreinigungsmöglichkeit, der Verminderung von Feuchtigkeitsaustrag und der Verhinderung eines Feststoffaustrages über das Behälterabluftsystem wurde die Anlage erheblich verbessert.
 
Zur Erhöhung der Betriebssicherheit wurde die vorhandene „mobile Harzabfüllanlage TR10“ umgebaut und um einen Spaltsiebreinigungsvorgang erweitert.

Die wesentlichen Veränderungen hierbei waren:

  • ein Spaltsiebreinigungssystem einschließlich Überdruckabsicherung in der Transportwasserablaufleitung
  • eine veränderte Behälterabluftführung einschließlich Tropfenabscheider

Im Wesenlichen besteht die Anlage aus den folgenden Teilen:

  • Harzsammel-Dosierbehälter mit Transportwasserabscheidung
  • Transportwasser-Sammelbehälter
  • Mosaikfass-Transporteinrichtung, die für eine fernbedienbare Handhabung ausgelegt ist



Für den Umbau und die Erweiterung der Anlage hat Kraftanlagen Heidelberg folgende Leistungen erbracht:

Umrüstung des Behälterabluftsystems
Das Behälterabluftsystem wurde so umgerüstet, dass kein Feststoff- und Feuchtigkeitsaustrag aus der Mosaikbehälter- und Dosierbehälterentlüftung über die Abluftleitungen in den Abluftkanal erfolgen kann.

Einbau einer Verdrehsicherung am Spaltsiebzylinde
r
Spaltsiebzylinder-Reinigungssystem
Zur Verhinderung einer Verstopfung der Spalte des Spaltsiebzylinders wurde ein Spaltsiebzylinder-Reinigungssystem eingebaut. Dieses System besteht aus einem Hochdruckaggregat (150 bar, 900 l/h) und drei Hochdruck-Flachstrahldüsen, die im Mantel des Transportwasserabscheidergehäuses eingesetzt sind.

Die Festigkeit des Transportwasserabscheider-Gehäusemantels wurde als VPU-Ergänzung mit einer neuen Berechnung nachgewiesen. Der Sprühbereich der Düsen ist vertikal auf den Spaltsiebzylinder ausgerichtet. Die Verteilung und Aufteilung der Hochdruckreinigungsflüssigkeit erfolgt mittels eines Hochdruckverteilers und angeschlossenen, manuell zu betätigenden Kugelhähnen.

Überprüfung und Anpassung der EMSR-Technik
Durch die Modifikationen an der bestehenden Anlage wurden auch Änderungen für den Betrieb der Anlage notwendig. Bei der E-technischen Inbetriebsetzung der mobilen Harzabfüllanlage TR10 war es notwendig, die komplette EMSR-Technik hinsichtlich der Funktion zu überprüfen.
Die Spaltsiebreinigung wurde als neuer Betriebs-/Ablaufpunkt in die Anlagensteuerung aufgenommen.

Überprüfung und Anpassung der Verfahrenstechnik
Der Änderungsumfang besteht aus Anpassung der Verfahrenstechnik, der Bedienungsanleitung und des IBS-Programms. Die Bedienungsanleitung wurde auf die Fahrweise der letzten Harzabfüllung im Jahr 2000 abgestimmt. Zusätzlich wurde eine erneute Schulung des Bedienpersonals durchgeführt.

Betriebsunterstützung bei der Einholung des Gutachtens bei der Behörde (TÜV)

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen