So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Dezentrale Energieversorgung, Kältetechnik

Kälteanlage Medizinische Hochschule Hannover

Die ständige Aufrechterhaltung der Kälteversorgung der Medizinischen Hochschule war die zentrale Aufgabenstellung bei der Sanierung der Kältezentrale.

Der Umbau erfolgte in zwei Bauabschnitten mit elektrischen und hydraulischen Provisorien, um einen ununterbrochenen Betrieb zu gewährleisten.

Die Kälteleistung von 11,2 MWth wird von vier Kältemaschinen mit Turboverdichtern erzeugt; die sieben Verdunstungskühltürme verfügen über eine Gesamtleistung von 13,3 MWth.

Steckbrief

Auftraggeber:
Staatshochbauamt Hannover

Ausführungszeitraum:

  • Auftragserteilung: 07/2001
  • Inbetriebnahme: 02/2002 und 06/2002
  • Übergabe an den Auftraggeber: 03/2002 und 06/2002

Anlagenparameter:

  • 3 Turbo-Flüssigkeitskühler: je 3,3 MW
  • 1 Turbo-Flüssigkeitskühler: 1,3 MW
  • 7 Rückkühlwerke: je 2,2 MW

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen