So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Brandschutz, Löschanlagen

Feuerlöschanlage Briefzentrum 50 Köln West und Briefzentrum 46 Duisburg

Die Deutsche Post AG unterhält bundesweit ca. 100 Briefzentren,  die bis Mitte der 90er-Jahre errichtet wurden. Durch eine stetige Erhöhung der Sendungen sowie Änderungen und Erweiterungen der Maschinentechnik ist eine vollständig neue brandschutztechnische Bewertung der Gebäude erforderlich. Auf Grundlage dieser neuen Bewertung wird der Einbau von vollflächigen Sprinklersystemen für die beiden Briefzentren Köln-West und Duisburg gefordert.

Die Installation der Sprinklersysteme erfolgt bei laufendem Betrieb. Es gelten somit besondere Anforderungen bei der Montage hinsichtlich Arbeitssicherheit und dem Schutz der sensiblen Förder- und Maschinentechnik in den Briefhallen. Dazu ist eine vollständige Sprinklerwasserversorgung herzustellen, die neben den anlagentechnischen Komponenten auch die schlüsselfertige Errichtung eines Technikgebäudes beinhaltet. Ferner sind aufgrund des Einbaus der Sprinkleranlagen andere technische Anlagen, wie Brandmelde- und RWA-Anlage, anzupassen und zu erweitern. Kraftanlagen Hamburg tritt hierbei als Generalunternehmer für alle Technik- und Bauleistungen auf.

Die Ausführung erfolgt nach der Richtlinie VdSCEA4001. Die Abnahmeprüfungen werden durch den VdS Technische Prüfstelle-Köln durchgeführt.

Steckbrief

Auftraggeber: 
Deutsche Post AG

Anlagenparameter:

  • Anlagentechnik: je Standort eine Sprinklerwasserversorgung bestehend aus zwei Dieselpumpenaggregaten mit 130 kW, einem Druckluftwasserbehälter mit 30 m³ Inhalt und einem ortgeschweißten Vorratsbehälter mit 370 m³.
    Sprinklerrohrnetz: 3.000 Sprinklerköpfe im Briefzentrum Köln-West und 1.800 Sprinklerköpfe im Briefzentrum Duisburg
  • Bau: Errichtung eines Technikgebäudes in Massivbauweise mit einer Grundfläche von 220 m² und einer Höhe von 9,20 m einschließlich Tiefbauarbeiten, Gründung und Erschließung
  • Nebengewerke: Anpassung und Erweiterung der Brandmeldeanlage, Anpassung der RWA-Anlage einschließlich Steuerung und sanitärtechnische Arbeiten


Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen