So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Dezentrale Energieversorgung, Kraft-Wärme-Kopplung

Blockheizkraftwerk Airbus Stade

Die Auskopplung von Strom und Wärme aus dem Betrieb von Gasmotoren sind längst standardisierte Anwendungen. In der von Kraftanlagen Hamburg geplanten und errichteten Anlage werden daneben die Motorenabgase nutzbringend aufbereitet – für die Verwendung im Produktionsprozess von Flugzeugteilen werden die Motorenabgase gereinigt und als Inertgas in den Autoklaven zur Produktion von Flugzeugteilen genutzt. Der produzierte Strom wird ebenso wie die Motorenabwärme für werksinterne Verbraucher eingesetzt.

Die wesentlichen Anlagenkomponenten dieser Inertgasanlage sind drei BHKW-Module mit einer Leistung von je 0,5 MWel und einer dreistufige Abgaskühlung, Gasreinigung und Gasaufbereitung, drei Vorverdichter sowie sechs Nachverdichter für die Bevorratung von komprimiertem Inertgas.

Steckbrief

Auftraggeber:
Airbus Operations GmbH

Ausführungszeitraum:

  • Auftragserteilung: 09/2012
  • Inbetriebnahme: 12/2013
  • Übergabe an den Auftraggeber: 03/2014

Anlagenparameter:

  • 3 Gasmotoren-Module je 0,5 MWel und 1,2 MWth
  • Inert-Prozessgasversorgung aus gereinigten und konditionierten Motorenabgasen

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen