So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Energie- und Kraftwerkstechnik, Biomasseheizkraftwerke

Biomasseheizkraftwerk Sandreuth

Im Dezember 2009 wurde Kraftanlagen München mit der Planung und Errichtung eines schlüsselfertigen Biomasseheizkraftwerks in Nürnberg-Sandreuth beauftragt.

Eine besondere Herausforderung war die vollständige Integration der neuen Anlage in den vorhandenen Kraftwerksstandort in der Sandreuthstraße in Nürnberg. Den sehr guten Bedingungen bezüglich Nutzung der vorhandenen Infrastruktur standen äußerst beengte Platzverhältnisse für die Bau- und Montagephase gegenüber. Bereits bei der Planung musste dieser Aspekt berücksichtigt werden.

An die Bautechnik wurden höchste Anforderungen, unter anderem durch die Einbindung eines vorhandenen Treppenturmes in den Neubaukomplex sowie die Aufstellung von Turbine und HEIKO im Bestandsgebäude, gestellt. Neben der Fernwärme wurden alle Medien des Wasser-Dampf-Kreislaufs sowie die Elektro- und Leittechnik mit Bestandsanlagen in verschiedenen Gebäuden verknüpft.

Seit der Abnahme im März 2012 werden im neuen Biomasse-Heizkraftwerk pro Jahr über 50.000 Tonnen naturbelassene Waldhackschnitzel sowie Frischholz aus der Landschaftspflege der Region verfeuert. Die Anlieferung des Brennstoffs erfolgt im Walking-Floor- oder Kipp-Lkw. Der Wassergehalt des Brennstoffs liegt zwischen 30 % und 60 %.

Falls beim Abkippen festgestellt wird, dass der Brennstoff nicht den Qualitätsanforderungen entspricht, kann mit einer Fehlchargenausschleusung das Material aus der Schüttgosse wieder direkt in den anliefernden Lkw zurückgefördert werden.

Die Anlage wird ausschließlich in Kraft-Wärme-Kopplung betrieben und nutzt dabei die Energie des Brennstoffs mit über 85 % optimal aus. Bei Spitzenleistungen von 14 MW thermisch und 6 MW elektrisch werden pro Jahr 82 Mio. kWh Fernwärme und 35 Mio. kWh Strom erzeugt. Im Vergleich zur Verbrennung von Heizöl können etwa 28.000 Tonnen CO₂ eingespart werden.

Steckbrief

Auftraggeber:
N-ERGIE, Nürnberg

Ausführungszeitraum:
2009-2012

Anlagenparameter:

  • Feuerungswärmeleistung: 23 MW
  • Elektrische Leistung: max. 6 MW
  • Fernwärmeleistung: 13,7 MW
  • Brennstoff: naturbelassene Biomasse (Waldhackgut)

Weitere Projekte

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen