So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

Fertigung

In unseren Fertigungsstätten in Eberswalde und Haiming fertigen und prüfen wir Rohrleitungssysteme und Komponenten für den Kraftwerksbau, Industrie- und Anlagenbau, Offshore-Windkraftanlagen und Pipelines.

Die Finow Rohrsysteme GmbH deckt mit ihren maschinentechnischen Ausrüstungen für Induktiv- und Kaltbiegen, Wärmebehandlung, Schneid- und Schweißarbeiten sowie mechanische Bearbeitung alle Marktanforderungen ab. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Verarbeitung hochlegierter Stähle und Edelstahl.

Qualität aus eigener Herstellung

Zu unserem Leistungsspektrum gehören Druckteile und Module, Induktivbiegungen, Kaltrohrbögen, Formstücke, Umkehrbögen und Kraftwerkskomponenten.

Unsere Lösungen in der Fertigung

Kraftwerkstechnik

Wir versorgen den konventionellen Kraftwerksbau (Kohle, Gas und Dampf, nuklear) mit Rohrleitungssystemen und Komponenten aus eigener Fertigung. Dabei verarbeiten wir vorrangig hochlegierte Werkstoffe für den Einsatz im Hoch-, Mittel- und Niederdruckbereich.

Industrie- und Anlagenbau

Wir fertigen Rohrleitungssysteme und Komponenten für die chemische und petrochemische Industrie, die Lebensmittelindustrie, den Kesselbau sowie für Fernwärme-, Öl- und Gaspipelines.

Erneuerbare Energien

In unserem Geschäftsfeld Erneuerbare Energien sind wir Dienstleister im Stahlbau für Offshore- Windkraftanlagen. Wir sind spezialisiert auf Teile, die Anwendung in Jacket-Foundations, Transition Pieces und Substations finden.

Customized Solutions

Kein Bauprojekt, keine Kraftanlage gleicht der anderen. Wir stehen für absolute Flexibilität in Planung und Fertigung, finden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden speziell auf ihren Bedarf zugeschnittene Lösungen.

Gesamtfläche Fertigungsstätten (in m²)

Hallenfertigungsflächen (in m²)

Maximaler Durchmesser für das Induktivbiegen (in mm)

Borkum Riffgrund 2 - Windkraft für 460.000 Haushalte

Der Offshore-Windpark wird von Dong Energy gebaut und kann mit einer Gesamtleistung von rund 450 MW die größten Windkraftanlagen in der deutschen Nordsee vorweisen – 56 Turbinen der 8 MW-Klasse von MHI Vestas, deren Rotordurchmesser 164 m beträgt. Borkum Riffgrund 2 wird genug CO2-freien Strom produzieren, um damit umgerechnet den jährlichen Bedarf von etwa 460.000 deutschen Haushalten zu decken.

Eine besondere technische Herausforderung ist die Fertigung der Induktivbiegungen. Die geforderte Kombination aus Durchmesser und Wandstärke (419 mm x 10 mm) sowie vorgegebenen Biegeradius (R = 2.700 mm) ist hinsichtlich der geforderten Toleranzen in den Ovalitäten sehr anspruchsvoll. Der Machbarkeitsnachweis konnte vorab durch eine Verfahrensprüfung erbracht werden.

Neben dem reinen Biegen der sogenannten J-Pipes, die als Schutzrohre für die vom Rotor zum Meeresboden führenden Kabel dienen, stecken im aktuellen Umfang weitere Zusatzleistungen wie das Verschweißen mehrerer Bauteile zu bis zu 25 m langen Spools.

Steckbrief

Auftraggeber

ST³ Offshore sp.zo.o.


Lieferumfang


J-Pipes und Spools für 56 Windkraftanlagen


Fertigungsleistung


ca. 7.000 Arbeitsstunden


Fertigungszeitraum


Dezember 2016 - Oktober 2017

 

 

Jens Buchberger, Leiter der Business Unit Fertigung und Geschäftsführer der FINOW Rohrsysteme GmbH

„Nachdem FINOW bereits mehrere Umfänge für die Offshore-Projekte Burbo Bank, Walney, Race Bank und Veia Mate gefertigt hat, erreichen wir mit dem neuen Auftrag für Borkum Riffgrund 2 eine signifikant höhere Fertigungstiefe.“

Unsere Referenzprojekte in der Fertigung

Ihr Ansprechpartner

Jens Buchberger


Angermünder Straße 101
16225 Eberswalde

+49 3334 570

oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen