So erreichen Sie uns:

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie erreichen uns auch unter: +49 89 6237-0

IPIP S.A.

Als rumänisches Ingenieurbüro schätzt man uns weltweit als renommierten Dienstleister für die Konstruktion, Kalkulation, Beschaffung, das Projektmanagement und die Baubetreuung für Öl- und Gasanlagen, Raffinations- und Chemieanlagen, Pipelines, Automatisierungs- und Regelungssysteme sowie verwandte Branchen.

Unsere Geschichte

  • 1950: Gründung von IPIP S.A. in Ploiesti, Rumänien
    Als erstes rumänisches Engineering-Institut für Öl und Gas hatte IPIP den Auftrag, die im Zweiten Weltkrieg entstandenen Schäden an den lokalen Raffinerien zu beseitigen.
  • 1950 -1990:
    Im Rahmen der industriellen Entwicklung Rumäniens in den 1970er-Jahren bestand die Hauptaufgabe von IPIS in der Planung von neuen leistungsfähigen und hochkomplexen Ölraffinerien für die Verarbeitung von heimischem oder importiertem Rohöl. Durch die Beteiligung an Großprojekten zur Modernisierung und Erweiterung der vor- und nachgelagerten Produktions- und Aufbereitungsanlagen für Öl und Gas hat sich IPIP S.A. dank hoher Qualität einen Ruf als renommierter Dienstleister erarbeitet.
    Das Leistungsportfolio von IPIP umfasste die komplette Neuplanung sowie Modernisierung von Anlagen in Rumänien und im Ausland, darunter Ölraffinerien, petrochemische Anlagen, Schmierölwerke, Ölverladestationen und andere Nebenanlagen in Indien, Pakistan, Jugoslawien (Pancevo), Syrien (Banias), Jordanien (Zarqa), der Türkei (Zentralanatolien), Albanien (Balsh), der UdSSR (Sovetabad) etc.
  • 1990 -1999:
    1991 erfolgte die Umbenennung des Instituts für Forschung, Projektierung und Planung von Raffinerien ICITPR Ploiesti in IPIP S.A. und der Eintrag in das Rumänische Handelsregister mit den folgenden Tätigkeitsfeldern: Erstellung von Machbarkeitsstudien; Anlagenplanung für die ölverarbeitende, chemische, petrochemische sowie für andere verarbeitende Industrien; technische Beratung; Mitarbeiterschulung und -spezialisierung; Auftragsvergabe und Projektdurchführung.

  • 2000 – April 2016:
    Im Oktober 1999 erfolgte die Umwandlung von IPIP in ein privatwirtschaftliches Unternehmen, dessen Aktienmehrheit von einem rumänischen Privatunternehmen erworben wurde.
    Das Institut kann die Projektierung und Inbetriebnahme von über 400 Verfahrenseinheiten einschließlich dazugehöriger Infrastruktur sowie externer und Nebenanlagen vorweisen. Zu den Planungsaktivitäten gehörte auch das Erstellen von Werkstattzeichnungen für Raffinerien, petrochemische und chemische Anlagen, Ausrüstungen und Tanklager.
    IPIP SA hat zahlreiche Engineering-Projekte zum Modernisieren von Raffinerien durchgeführt. Dabei wurden neue Prozesse implementiert oder bestehende Einheiten modernisiert, um europäische Normen erfüllen zu können.
  • Mai 2016: Übernahme von IPIP S.A durch Kraftanlagen München
    Unser Standort in Ploiesti bleibt ebenso bestehen wie unser Know-how und unsere Kundenorientierung. Die Zugehörigkeit zur Kraftanlagen Gruppe ermöglicht uns die Erweiterung unseres Leistungsportfolios und die Verbesserung unserer Wettbewerbschancen.





ImpressumDatenschutzAllgemeine GeschäftsbedingungenDownloads für Geschäftspartner
Die auf dieser Website eingesetzten Cookies werden ausschließlich für technische Zwecke verwendet. Sie enthalten keine persönlichen Nutzerdaten, es findet somit keine Analyse und Rückverfolgung von Nutzerdaten statt. Zur Datenschutzerklärung.
Bestätigen